Sanierung und Umbau im Berndt-Bau der TU Dresden

Sanierung und Umbau im Berndt-Bau der TU Dresden

Das Ziel der Bauaufgabe war die Sicherung des ersten und zweiten baulichen Rettungsweges. Durch den Einbau von Feuerschutztüren in den notwendigen Fluren und im Bestandstreppenhaus wurde der 1. Rettungsweg gesichert. Ein zweiter baulicher Rettungsweg war nicht vorhanden (nur Gerüstnottreppen außen). Der Anbau eines 2. Rettungstreppenhauses war von der Gebäudestruktur her nicht möglich. Deshalb wurde am Südgiebel ein zweites Treppenhaus eingebaut. Die verlorenen Flächen für Institutslabore und Büros wurden durch den Ausbau des bisher genutzten Dachbodens kompensiert. Außerdem wurde durch den Einbau eines Aufzuges die behindertengerechte Erschließung des Gebäudes hergestellt. Alle Arbeiten fanden bei laufendem Unibetrieb statt.

Auftraggeber

Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement NL Dresden II

Gesamtbaukosten

780.000 €

Realisierung


2010–2011

Projektleiter

Hartmut Richter

Leistungen

LPH 3–8

Sanierung und Umbau im Berndt-Bau der TU Dresden
Sanierung und Umbau im Berndt-Bau der TU Dresden
Sanierung und Umbau im Berndt-Bau der TU Dresden
Sanierung und Umbau im Berndt-Bau der TU Dresden

Zurück

Weitere Projekte

Bauten Öffentlich